Hang-Seng-Index auf neuem 17-Wochen-Tief
Aktien in Hongkong schließen leichter

Etwas leichter hat sich der Aktienmarkt in Hongkong am Freitag ins Wochenende verabschiedet.

vwd HONGKONG. Der Hang-Seng-Index (HSI) fiel um 0,3 % bzw. 38,49 Stellen auf 12 583,36 und schloss damit auf einem neuen 17-Wochen-Tief. Der All-Ordinaries-Index verlor 3,41 Punkte auf 5 195,69. Das Handelsvolumen betrug 11,0 (9,01) Mrd HK-$. Der HSI habe gegen Mittag noch leicht im Plus gelegen, rund 15 Minuten vor Handelsende jedoch ins negative Terrain gedreht, beschrieben Marktbeobachter das Geschehen. Die Anleger seien trotz der am Vortag zurückgekommenen Nasdaq noch nicht vom endgültigen Umschwung in den USA überzeugt, hieß es.

Die Papiere von Index-Schwergewicht HSBC verloren 1,4 % auf 89,50 HKD und folgten somit den US-Aktien, die seit Anfang Februar 26 % einbüßten. Hintergrund sind Befürchtungen über die Entwicklung der europäischen Aktivitäten, die den Großteil zu den Gewinnen beisteuern. China Mobile fielen um 2,6 % auf 33,30 HK-$, nachdem sie am Tag zuvor sich bereits um 7,3 % verbilligten. Die Anteilscheine von Wettbewerber China Unicom gewannen hingegen 1,7 % auf 8,85 HK-$. Am Vortag verloren sie elf Prozent, weil ein drohender Preiskrieg der Telefongesellschaften die Gewinne belasten könnte, wie Anleger befürchteten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%