Hannover-Messe eröffnet
Schrempp fordert von der Politik weitere Reformen

Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp hat bei der Eröffnung der Hannover-Messe weitere Reformen auf dem Arbeitsmarkt, bei den Sozialsystemen sowie in der Steuer- und Bildungspolitik angemahnt.

HB HANNOVER. Die notwendigen Reformen sind nach Schrempps Worten die Voraussetzung für weiteres Wachstum. "Politik, Wirtschaft und Gesellschaft müssen dabei eine Verantwortungsgemeinschaft bilden", sagte er.

Der Arbeitsmarkt solle von Überregulierung befreit werden und sich an der Realität orientieren. Die Steuer- und Abgabenlast der Bürger müsse verringert werden. Zwar verdienten die bisherigen Initiativen der Bundesregierung Anerkennung, "aber, Herr Bundeskanzler, wir dürfen nicht stehen bleiben", appellierte Schrempp an Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD).

Schröder warnte in seiner Rede vor "Konjunkturpessimismus." Trotz der Prognosen über eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums gebe es keinen Grund dazu. Schröder bekräftigte zudem die Absicht der Bundesregierung, verstärkt ausländische Fachkräfte für die deutsche Wirtschaft zu werben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%