Hannovers kulinarische Entdeckungen
Nostalgie entschlackt

Hannovers Spezialitäten machen kaum Weltkarriere, besitzen aber einen ausgeprägten Charakter. Speis und Trank werden in einem ganz eigenen Kolorit angeboten - und können Cebit-Besucher für Momente aus der IT-Welt locken.

HANNOVER. Tradition hat in Hannover einen Namen: Feinkost Backhaus. Hier lernte die gute Gesellschaft vor 80 Jahren, dass nicht nur Grünkohl mit Pinkel schmeckt. Und noch heute kauft bei Backhaus, wer über den ss-pitzen Ss-tein ss-tolpert - jene Alteingesessenen also, die immer weniger, aber immer vornehmer werden, vornehmer jedenfalls als ihr Prinz, der schillernde Ernst-August von Hannover.

Die Hannoveraner mögen den verwinkelten Deli-Laden in der Königstraße, von dessen Decke ein gelassen rotierender Ventilator hängt. Das majestätische Requisit mischt das Duftambiente aus Oldenburger Mettwurst, Alba-Trüffeln und Schimmelkäse mit Edelholzwürze, die den Weinregalen entströmt. Sofort zeigt Jürgen Backhaus in Kellermeisterschürze sein erlesenes Sortiment des Niedersachsensekts.

Tatsächlich existiert schon seit Ende des Dreißigjährigen Krieges 1650 vor den Toren Hannovers eine Kellerei, das Haus Kollmeyer. Mit der Champagner-Firma Duprès & Co. kam die Sektkellerei dazu, die zu den nördlichsten überhaupt zählt. Heute führt Kellermeister Jürgen Plinke die Tradition der Sektherstellung in den Kasematten auf Schloss Landestrost in Neustadt a.R. weiter. Noch immer auf der Basis der Champagner-Rezepturen reift die Cuvée in der Flasche, heute mit Pinot noir, Riesling, Chardonnay oder auch Pinot grigio unter dem Namen "Kollmeyer & Co., Brut".

Wer es turbulenter mag, kauft Spezereien in der Markthalle. Die äußerlich eher triste Halle beherbergt ein Kaleidoskop des Besten, was die Agrikultur aus Niedersachsen und der Welt bietet. Heimweh- und Fernwehgetriebene kaufen sich hier die kulinarische Erfüllung ihrer Sehnsüchte von den Pieds-de-Mouton-Pilzen bis zu den kolumbianischen Granadilla.

Seite 1:

Nostalgie entschlackt

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%