Hans-Jörg Seeverger ist Aufsichtsratsvorsitzender der Goldpfeil AG und Vorstandsvorsitzender der Egana-Goldpfeil-Gruppe
Wie fühlt man sich eigentlich... Herr Seeberger

..., wenn man als Traditionsunternehmen Deutschland den Rücken kehrt?*

Es ist mir sehr, sehr unangenehm. Oftmals konnte ich nachts wegen dieser Entscheidung nicht schlafen und habe gegrübelt, ob es nicht doch eine andere Lösung gäbe. Ich bin stolz auf mein Land. Aber ich muss kritisch bleiben und ich verstecke mich nicht. Goldpfeil wird Deutschland nicht ganz verlassen. Wir können uns aber die Produktion in Deutschland nicht länger leisten. Die Standortbedingungen sind einfach zu schlecht. Ich kann es deshalb nicht länger verantworten, dass wir überwiegend hier produzieren. Ich meine, die Bundesregierung sollte endlich ein paar unpopuläre Entscheidungen fällen, damit es wieder aufwärts geht. In Deutschland werden bei Goldpfeil in Offenbach nur noch die Mustertäschnerei und die Herstellung unserer hochwertigen Produkte verbleiben. Wir werden uns künftig auf Marketing und Vertrieb konzentrieren, die Europazentrale unserer Gruppe werden wir jedoch sogar auf dem Goldpfeil-Gelände errichten.

Wir sind übrigens schon einmal aus Verantwortungsgefühl hier geblieben, das ist meine Philosophie: Als der größte deutsche Gerber, unser Lieferant, in Konkurs ging, haben wir uns mit anderen Gerbern zusammengeschlossen - und die bestehen noch heute. Ich bin ohnehin eher ein Arbeitsplatz-Aufbauer als-Abbauer.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann

____________________________

* Das Traditionsunternehmen Goldpfeil in Offenbach gehört mit 3 800 Mitarbeitern in der Gruppe weltweit zu den größten Produzenten und Vertriebsgesellschaften von Uhren, Schmuck, Accessoires und Lederwaren. Sie stehen für Marken wie Cerutti, Junghanns, Esprit, Dugena, PierreCardin, Comtesse und Mexx. Nachdem die Bundesregierung wieder gewählt wurde, verkündete Aufsichtsratsvorsitzender Seeberger, dass er die Produktion nunmehr ins Ausland verlagert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%