Hans-Jürgen Wischnewski, 81, ist Bundesminister und Staatsminister a.D.
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Wischnewski...

... wenn mit 81 Jahren noch einmal als Unternehmensberater in den Beruf einsteigt?

Sehr gut! Ich habe eine schwere Krankheit besiegt und bin froh, dass ich wieder mit vollem Engagement arbeiten und Menschen mobilisieren kann. Deutschland musste im Zuge des Irak-Krieges für seine Position eine Menge Ärger aushalten - jetzt wird es für deutsche Unternehmen Zeit, dafür auch die Früchte in der Region zu ernten.

Der Nahe und Mittlere Osten sind Nachbarstaaten von großer Bedeutung. Die dortigen Erdölstaaten verfügen über beträchtliche finanzielle Mittel. Im Iran erleben wir ein Wiederaufleben unseres Außenhandels, in Libyen, wohin ich im November fliege, gibt es eine positive Entwicklung. Ich habe in dieser Region Erfahrungen gesammelt und viele Kontakte geknüpft und erhalten, weil ich die Staaten oft besucht habe - nicht nur bei Flugzeugentführungen. Kontakte sind in dieser Region von größter Bedeutung. Mein Spitzname "Ben Wisch" ist ein gutes Markenzeichen.

Jetzt stelle ich meine Kontakte und Erfahrungen in einem Beratungsbüro für den Nahen und Mittleren Osten und den Maghreb- Staaten auf eine neue Grundlage. Dazu pendele ich auch wöchentlich zwischen meinem Wohnort Köln und Berlin. Ich will den Unternehmen im Land zur Verfügung stehen, die glauben, dass ihnen meine Erfahrung und Kontakte hilfreich sein können - und damit meinen bescheidenen Beitrag leisten, um wieder Wachstum in der Bundesrepublik zu erreichen.

Die Frage stellte Christian Kirchner

*Hans-Jürgen Wischnewski, Spitzname "Ben Wisch", berät seit Mitte September Unternehmen zu Wirtschaftsbeziehungen in die Staaten des Nahen und Mittleren Ostens und vermittelt Kontakte zu arabischen Geschäftspartnern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%