Archiv
Hans Kaminski liest "Zaungast" von Siegfried Lenz

Professor Hans Kaminski leitet das Institut für Ökonomische Bildung an der Universität Oldenburg.

Mir fiel dieses kleine, gut hundert Seiten dicke Bändchen ,Zaungast? von Siegfried Lenz in die Finger - und ich konnte es nicht mehr loslassen. Die sieben Erzählungen sind ,kunstvolle Miniaturen?. Keine von ihnen ist mehr als zehn Seiten lang. Jede einzelne zeugt von einer Beobachtungsgabe, die die unverhohlene Sympathie des Erzählers zu seinen Figuren paart mit verstecktem, hintergründigen Humor. Der Leser schmunzelt, lacht laut, wird nachdenklich, gewinnt Einsicht.

Lenz als Zaungast beschreibt eine Reise nach Australien ebenso kunstvoll wie die Teilnahme an einer jütländischen Kaffeetafel. Und als regelmäßiger Russland-Fahrer kann ich nur empfehlen, den Bericht über den Besuch einer finnischen Sauna zu lesen. Er bestätigt, dass der Unterschied zwischen einem schlichten Reinigungsakt mit Wasser und dem Besuch einer Sauna mindestens so groß ist wie zwischen kultureller Einfallslosigkeit und dem kunstvollen Zelebrieren der Sauna-Kultur. Wer Spaß am Vorlesen hat, wird die eine oder andere Erzählung als ,Zwischenmahlzeit? in eine private Feier gut einflechten können. Hab?s probiert: Es funktioniert."

Siegfried Lenz: Zaungast, Verlag Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, 112 Seiten, 9,90 Euro

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%