Archiv
Hansa will Berger als Schlünz-Nachfolger

Jörg Berger soll den sportlich schwer angeschlagenen Fußball-Bundesligisten Hansa Rostock vor dem Absturz in die Zweitklassigkeit retten.

dpa ROSTOCK. Jörg Berger soll den sportlich schwer angeschlagenen Fußball-Bundesligisten Hansa Rostock vor dem Absturz in die Zweitklassigkeit retten.

Wie Berger dem Internet-Anbieter "Sport1" bestätigte, liege ihm ein unterschriftsreifes Angebot der Hanseaten vor. "Mehr kann und will ich im Moment nicht sagen", erklärte der 60-Jährige. Er denke aber, dass bis Mittwoch alles klar sei. Auch der abstiegsbedrohte Club bestätigte Gespräche. "Ja es gab Kontakte mit Jörg Berger. Aber die Verhandlungen laufen noch, und es ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts spruchreif", sagte Hansa-Pressesprecher Axel Schulz der dpa.

Schlünz hatte nach dem 0:6-Heimdebakel gegen den Hamburger SV und dem schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte sein Amt zur Verfügung gestellt und um Aufhebung seines Vertrages gebeten. Der neue Chefcoach soll bereits in der Partie bei Hertha BSC auf der Bank sitzen.

Der erfahrene Berger hatte als "Feuerwehrmann" bereits Eintracht Frankfurt, den 1. FC Köln und den FC Schalke 04 vor dem Sturz in die Zweitklassigkeit bewahrt. Seinen größten sportlichen Erfolg feierte Berger mit dem Zweitligisten Alemannia Aachen. Im DFB-Pokal musste sich Aachen erst im Finale am 29. Mai Meister Werder Bremen mit 2:3 geschlagen geben. Aber nur zwei Tage löste der Verein im gegenseitigen Einvernehmen den Vertrag auf. Berger lehnte seitdem etliche Angebote ab.

Unterdessen hatte auch Werner Lorant sein Interesse bekundet. "Es ist zwar eine sehr schwere Aufgabe, aber Rostock ist der führende Club aus dem Osten", sagte der 55-Jährige, der zuletzt den südkoreanischen Club FC Incheon betreut hat, dem NDR 1 Radio MV. "Es wäre für mich vorstellbar." Der für seine Wutausbrüche und markanten Sprüche bekannte Lorant hatte unter anderem neun Jahre bis zum 18. Oktober 2001 den TSV 1 860 München betreut. Hinter den Kulissen war auch Frank Pagelsdorf, der Hansa 1995 in die Bundesliga geführt hatte und derzeit bei Al Nasr Dubai unter Vertrag ist, als Favorit für das Trainer-Amt gehandelt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%