Hardliner in Sachen Innenpolitik
Beckstein komplettiert Stoibers Wahlkampfteam

Das Wahlkampf-Führungsteam von Edmund Stoiber (CSU) wird komplettiert. Als achtes und voraussichtlich letztes Mitglied stellt der Kanzlerkandidat der Union, Edmund Stoiber, an diesem Freitag in Berlin den bayerischen Innenminister Günther Beckstein (CSU) vor.

dpa/HB BERLIN. Der 58-jährige Franke, der in Fragen der Inneren Sicherheit als Hardliner gilt, soll im Führungsteam den Fachbereich Innenpolitik vertreten.

Zu Stoibers Team gehören bislang der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Lothar Späth für die Bereiche Wirtschaft, Arbeit und Aufbau Ost, Baden-Württembergs Bildungsministerin Annette Schavan, der frühere CDU-Vorsitzende Wolfgang Schäuble (Außen- und Sicherheit), Fraktionschef Friedrich Merz (Finanzen), die CDU-Abgeordnete Katherina Reiche (Familie), der frühere Gesundheitsminister Horst Seehofer und Schleswig-Holsteins CDU-Landeschef Peter Harry Carstensen (Agrar).

Beckstein, der in Bayern seit bald 10 Jahren das Amt des Innenministers bekleidet, soll diese Mannschaft nun komplettieren. Ob er bei einem Wahlsieg tatsächlich Bundesinnenminister werden würde, gilt allerdings als unsicher. Immer wieder wird darüber spekuliert, dass Beckstein bayerischer Ministerpräsident werden könnte, falls Stoiber als Bundeskanzler nach Berlin geht. Bei Umfragen in der bayerischen Bevölkerung gilt er als Favorit für die Nachfolge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%