Archiv
Harley-Davidson: Kampf um die Marktführerschaft

Der Hersteller der legendären Motorräder hat am Dienstag nach Handelsschluss die Geschäftszahlen für das erste Quartal vorgelegt. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Gewinn um 26 Prozent gesteigert.

Mit 92 Millionen Dollar oder 30 Cents pro Aktie übertraf das Unternehmen die durchschnittlichen Analystenschätzungen um einen Cent pro Aktie. Der Umsatz wurde um 13 Prozent auf 767,2 Millionen Dollar gesteigert. In den USA hatte Harley-Davidson im vergangenen Jahr die Marktführerschaft an den japanischen Konkurrenten Honda verloren. Im Jahr 2000 hat das amerikanische Unternehmen 158.817 Motorräder ausgeliefert. Für das laufende Jahr hat das Management das Ziel, die Absatzzahlen um 44 Prozent auf 229.000 Einheiten zu steigern. Neben Motorrädern stellt das Unternehmen auch Fahrräder her.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%