Archiv
Harley-Davidson: Mit Vollgas durch die Rezession

Da kann die Konkunktur schwächeln wie sie will, die Easy Rider gehen nicht vom Gas. Im Gegenteil: Motorrad-Hersteller Harley-Davidson hat am Dienstagabend außerordentlich gute Quartalsergebnisse vorgelegt. Trotz laufender Rezession konnte das Unternehmen aus Milwaukee einen höheren Absatz seiner Maschinen verzeichnen als ursprünglich angenommen. Mit Gewinnen in Höhe von 111 Millionen Dollar oder 36 Cents pro Aktie übertraf man die Erwartungen der Analysten deutlich. Diese hatten auf Anteilsgewinne zwischen 32 und 35 Cents getippt und einen Konsens bei 33 Cents pro Papier gefunden. Im Vorjahresquartal hatte Harley-Davidson einen Gewinn von 83 Millionen Dollar oder 27 Cents pro Aktie ausweisen können. Für das laufende Jahr hat das Unternehmen nun das Produktionsziel von 231.000 Bikes auf 232.500 erhöht. Die Harley-Aktie schloss am Dienstag abend bei 42,59 Dollar, legte nachbörslich aber gut vier Prozent zu. Harley-luja!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%