Harmonisierung
EU-Kommission will Vergabe von Krediten vereinheitlichen

Kredite für Verbraucher sollen nach dem Willen der Europäischen Kommission künftig nach einheitlichen Vorgaben vergeben werden.

ddP/vwd BRÜSSEL. Die EU-Behörde wolle am Mittwoch einen Vorschlag vorlegen, der eine grundlegende Reform der geltenden EU-Richtlinie für Verbraucherkredite vorsieht, hieß es am Dienstag im Umfeld von EU-Verbraucherkommissar David Byrne in Brüssel. Ziel sei eine vollständige Harmonisierung aller Arten von Verbraucherkrediten. Sowohl in der Bankenbranche als auch im Europäischen Parlament sind die Pläne bereits auf Kritik gestoßen. Mit einer schnellen Annahme des Vorschlags ist daher nicht zu rechnen.

Von der Verbraucherkreditrichtlinie ausgenommen werden sollen den Plänen zufolge lediglich Immobilienkredite. Byrne, dessen Vorschlag die EU-Kommission auf Grund der Sommerpause im schriftlichen Verfahren verabschieden soll, verspricht sich von den geplanten höheren Auflagen für die Branche deutlich mehr Sicherheit für die Verbraucher bei der Kreditvergabe. Unter anderem soll den EU-Staaten vorgeschrieben werden, ein einheitliches Widerrufsrecht von 14 Tagen einzuführen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%