Archiv
Hat der Nasdaq-Index die Talsohle erreicht?

Der Technologiesektor geriet am Donnerstagmorgen weiter unter Druck.

Der Nasdaq Index fiel im Morgenhandel zeitweise unter 2200 Punkte und schloss ein Prozent schwächer als am Vortag. Bereits gestern hatte der Index nach einem bewegten Handelstag mit vielen Schwankungen ein Zweijahrestief erreicht. Inflationsbefürchtungen in einem abgekühlten Wirtschaftsumfeld sowie eine Abstufung von Sun Microsystems durch Analysten lasteten am Mittwoch auf dem Markt.
Rob Cohen, Chef des U.S. Equity Trading bei Credit Suisse First Boston, sieht keinen fundamentalen Grund für eine nachhaltige Erholung des Aktienmarktes.
Die wichtigsten Spieler im Technologiemarkt fallen weiter in Tiefen, wie sie seit Jahren nicht mehr gesehen worden sind. Amazon wird zum niedrigsten Preis seit über zweieinhalb Jahren gehandelt.



Der Speicherbranche konnte sich bisher als eine der letzten Bastionen in einem taumelnden Markt behaupten. In den vergangenen Tagen hat sich aber auch dies verändert, Titel wie der NYSE-Wert EMC und Brocade Communications mussten Federn lassen. Larry Wachtel vom Brokerhaus Prudential Securities meint, die sinkenden Kurse der Speicherhersteller seien Teil des Prozesses, die "heiligen Kühe" auf den Boden der Realität herunterzuholen.



Wie wird es mit dem Nasdaq weitergehen? Prognosen werden oft und gerne gemacht an der Wall Street. Interessant ist die Analyse von Art Hogan, Chefstratege bei der Investmentbank Jefferies & Co. Das Rauf und Runter des Marktes seit Anfang Jahr sei typisch für ein Muster, welches anzeige, dass der Boden erreicht sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%