Hauptversammlung der Deutschen Bank
Breuer wechselt in den Aufsichtsrat

Die Hauptversammlung der Deutschen Bank hat am Mittwochabend erwartungsgemäß den bisherigen Vorstandssprecher Rolf Breuer in den Aufsichtsrat der Bank gewählt. Die Wähler, die für Breuers Wechsel in das Gremium stimmten, repräsentierten 99,54 Prozent des anwesenden Stammkapitals der Bank.

Reuters FRANKFURT/M. Breuer, der dem Vorstand 17 Jahre lang angehörte und davon fünf Jahre an der Spitze von Europas größter Bank stand, gibt die Führung aus Altersgründen ab. Er wird von Josef Ackermann ersetzt. Breuer soll den Vorsitz des Aufsichtsrates von Hilmar Kopper übernehmen, der nach 48 Jahren aus der Bank ausscheidet. Ebenfalls von der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat gewählt wurden Peter Job und Tilmann Todenhöfer.

Die Aktionärsversammlung entlastete außerdem erwartungsgemäß Vorstand und Aufsichtsrat und ermächtigte den Vorstand zum Erwerb eigener Aktien. Die Bank will den von ihr geplanten zügigen Verkauf von Industriebeteiligungen zum Aktienrückkauf nutzen, um so die Marktkapitalisierung der Bank zu verbessern.

Das auf der Hauptversammlung insgesamt anwesende Stammkapital hatte Kopper zuvor mit 35,8 Prozent angegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%