Hauptversammlung entscheidet über Fusion
Mehrheitsaktionär wird Vorstand bei Bonifatius

rtr MÜNCHEN. Der neue Mehrheitseigner der Münchener Bonifatius Hospital & Seniorenresidenzen AG, Bernd Scheweling, ist wie geplant in den Vorstand des Unternehmens aufgenommen worden. Für Scheweling habe Hans R. Schwarz das Gremium zum 1. November verlassen, teilte der Betreiber von Alten- und Pflegeheimen am Freitag mit. Vorstandschef bleibe Hans-Milo Hallhuber, während Scheweling sich unter anderem um das operative Geschäft kümmern werde. Außerdem gab das Unternehmen bekannt, in diesem Jahr seien bereits Pachtverträge für fünf neue Pflege- und Seniorenzentren geschlossen worden, unter anderem in Germering bei München und in Düsseldorf.

Scheweling hält 51 % an Bonifatius und 73 % an der Hamburger Curanum AG, die mit Bonifatius fusionieren soll. Die Aktien hatte Scheweling im August von der WKM Terrain- und Beteiligungs-AG gekauft, die lange als Schwesterfirma von Bonifatius agierte. Mit der Bonifatius-Curanum AG entstünde nach Firmenangaben mit 41 Einrichtungen und fast 5 300 Betten der drittgrößte Betreiber von Altenheimen in Deutschland. Über die geplante Fusion soll eine außerordentliche Hauptversammlung der Bonifatius AG am 27. November in München entscheiden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%