Hauptversammlung genehmigt Dividende von 12,50 Euro
Allianz Leben zufrieden mit Riester-Rente

Für die Versicherungsgesellschaft Allianz Leben bietet das Geschäft mit der Riester-Rente gute Perspektiven. Auch über andere Geschäftsfelder äußerte sich das Unternehmen zufrieden.

vwd STUTTGART. Die Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart, hat bis zum 18. Mai 2002 insgesamt 278.000 Neuabschlüsse getätigt. Das waren 23 Prozent mehr als im Vorjahr. 40 Prozent davon waren Riester-Verträge. Wie Finanzvorstand Maximilian Zimmerer vor der Hauptversammlung sagte, hat der Trend zu hohen Stückzahlen mit geringen Beitragsvolumina ungebrochen angehalten.

Für Allianz Leben war der Start in das Riester-Geschäft vielversprechend. Vom Start im Juli 2001 bis Mitte Mai 2002 haben sich 426.000 Kunden für eines von zwei Riester-Produkte entschieden. Damit habe Allianz Leben einen Marktanteil von gut 20 Prozent in diesem Segment erreicht.

Der Vorstand der Allianz Leben ist nach den Worten von Zimmerer zuversichtlich, im Geschäftsjahr 2002 die Beitragseinahmem und den Jahresüberschuss deutlich steigern zu können. 2001 stand im Zeichen der Integration der Dresdner Bank und der Einführung der Riester-Rente. Die Beitragseinnahmen lagen 2001 mit 8,310 Mrd Euro um 1,4 Prozent unter dem Vorjahr. Der Jahresüberschuss betrug unverändert 210 Mill. Euro.

Die Hauptversammlung genehmigte die Tagesordungspunkte, darunter die Ausschüttung einer Dividende von unverändert 12,50 Euro. Das Aktienkapital von 10,5 Mio Stück wird zu 91,03 Prozent von der Allianz AG, München, gehalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%