„Hauptziel ist der MDax“
CE sieht sich nach anderem Börsenplatz um

Der Münchener Chiphändler Ce Consumer Electronic erwägt Alternativen zu seinem Listing im Kleinwertesegment SDax.

Reuters MÜNCHEN. "Das Hauptziel ist nach wie vor der MDax", sagte Ce-Chef Peter Bohn am Donnerstag in München. Zugleich räumte er ein, dass die Verweigerung der Aufnahme in den TecDax durch die Deutsche Börse der Aktie geschadet habe. Derzeit ist Ce im SDax gelistet. Das Unternehmen, einst im Nemax 50 geführt und zeitweilig eines der Starunternehmen am Neuen Markt, war Ende März im Zuge der Neuordnung der Aktienindizes in das Kleinwertesegment abgestiegen.

"Wenn uns der Bösenplatz das nicht bieten kann, was wir brauchen (...), werden wir uns nach anderen Plätzen umsehen", sagte Bohn weiter. Eine Alternative sei etwa die Nasdaq Prime. Derzeit würden aber noch Gespräche mit der Börse geführt, konkrete Entscheidungen seien bislang nicht gefallen.

Ce hatte am Mittwoch für das erste Quartal 2003 vor Steuern und Zinsen (Ebit) einen Verlust von 0,96 Mill. ? nach 1,19 Mill. ? im Vorjahreszeitraum ausgewiesen. Der Umsatz war zugleich wechselkursbedingt auf 69,68 (Vorjahr 96,58) Mill. ? eingebrochen. "Das erst Quartal ist besser angelaufen, wir hoffen, dass wir das fortschreiben werden", sagte Bohn.

Die Ce-Aktie notierte am Nachmittag unverändert bei 1,57 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%