HDE für zusätzlichen Verkaufstag: Kaufhof und Karstadt lassen am 1. Mai die Läden zu

HDE für zusätzlichen Verkaufstag
Kaufhof und Karstadt lassen am 1. Mai die Läden zu

Die Kaufhof- und die Karstadt-Warenhäuser haben dem Plan des Einzelhandelsverbandes HDE eine Abfuhr erteilt, die Geschäfte am 1. Mai zu öffnen.

Reuters DÜSSELDORF. "Wir streben nicht zuletzt auf Grund der mit diesem Tag verbundenen gesellschaftspolitischen Bedeutung keine Ladenöffnung an diesem Tag an", sagte am Montag Kaufhof-Vorstandschef Lovro Mandac. Vielmehr wolle die zum Metro-Konzern gehörende Kaufhof Warenhaus AG die Zusammenarbeit mit Betriebsräten und Gewerkschaften in gewohnter Weise fortführen, erklärte Mandac. "Ladenöffnungszeiten, die über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen, stimmen wir grundsätzlich im Vorfeld mit unseren Betriebsräten ab, und zwar in persönlichen Gesprächen und nicht via Medien", rügte Mandac das Vorgehen des Hauptverbandes des deutschen Einzelhandels (HDE).

Auch die Karstadt-Warenhäuser wollen den Feiertag nicht antasten. "Wir haben keine Pläne, am 1. Mai zu öffnen", sagte ein Unternehmenssprecher. Branchenkenner verwiesen auf die hohen rechtlichen Hürden. Um die Geschäfte am Maifeiertag öffnen zu können, müssten innerhalb der nächsten drei Wochen nicht nur alle betroffenen Kommunen ihre Zustimmung erteilen, sondern auch mehrere Tausend Betriebsräte.

HDE-Sprecher Hubertus Pellengahr hatte am Wochenende gefordert, dass die Geschäfte am 1. Mai in all jenen Städten öffnen dürfen sollten, in denen Kundgebungen zum traditionellen Tag der Arbeit stattfinden. Der zusätzliche Verkaufstag werde dem darbenden Handel einen "warmen Mairegen" bescheren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%