HDW-Aufsichtsrat muss noch zustimmen
Ferrostaal-Vorstand Haun wechselt zu HDW

rtr/vwd MÜNCHEN. Ferrostaal-Vorstand Hannfried Haun wird zum 1. Dezember neuer stellvertretender Vorstandschef bei der Howaldtswerke Werft AG-Deutsche (HDW), Kiel. Die Ferrostaal-Muttergesellschaft, der Maschinenbau- und Lkw-Konzern MAN AG, teilte am Dienstag in München mit, er stelle Haun auf Bitten von Babcock-Borsig-Vorstandschef Klaus Lederer und im gemeinsamen Geschäftsinteresse von seinen Aufgaben frei. Ferrostaal und HDW arbeiten in der German Naval Group im Schiffbau zusammen. Haun soll bei HDW den Vertrieb leiten. Der HDW-Aufsichtsrat müsse dem allerdings noch zustimmen, hieß es von Seiten der HDW-Muttergesellschaft Babcock Babcock-Borsig-Borsig AG. hatte sich Ende September nach verlustreichen Engagements im Handelsschiffbau von HDW-Chef Dirk Rathjens und drei weiteren Vorständen getrennt. Die Position von Rathjens hatte Lederer selbst übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%