Health-Care-Titel
Einbruch am Neuen Markt lockt Einkäufer

Der anhaltende Kursverfall macht aus dem Neuen Markt ein Einkaufsparadies für Unternehmen aus dem Health-Care-Bereich.

ant FRANKFURT/M. Gestern bekräftigte die Schweizer Berna Biotech AG ihr Angebot an die freien Aktionäre des im Nemax 50 vertretenen Impfstoffspezialisten Rhein Biotech. Pro Aktie sollen sie 1,42 Berna-Papiere und 33,75 Euro erhalten. Das Angebot kann bis zum 15. Juli angenommen werden. Als die Fusionsabsichten Ende Mai bekannt gegeben wurde, entsprach das noch einer Prämie von mehr als 40 %. Inzwischen hat Berna jedoch gut ein Drittel ihres Börsenwerts verloren.

Von vorneherein keine Hoffnung auf eine hohe Prämie sollten sich die Aktionäre des am Neuen Markt gelisteten Laserspezialisten Asclepion Meditec machen. Sein Fusionspartner Carl Zeiss Ophtalmic Systems ist daran interessiert, den Streubesitzanteil möglichst auch im Streubesitz zu halten. Der designierte Aufsichtsrat Michael Kaschke bestätigte gestern, dass sich das Angebot entsprechend der Bestimmungen des neuen Übernahmegesetzes eng am Durchschnittskurs der vergangenen drei Monate orientieren wird. Das künftig als Carl Zeiss AG firmierende Unternehmen soll als erster börsennotierter Geschäftsbereich des traditionsreichen Optik- und Medizintechnik-Konzerns am Neuen Markt notiert bleiben. Um in den Auswahlindex Nemax 50 aufzusteigen, sind allerdings umfangreiche Kapitalmaßnahmen notwendig. Gestern teilte Asclepion mit, dass im Zuge des Zusammenschlusses Abschreibungen von rund 10 Mill. Euro notwendig geworden seien. Dabei handle es sich um Wertberichtigungen auf die nicht im Fokus der gemeinsamen Strategie stehenden Beteiligungen an U.S. Medical und Icon.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%