Archiv
Hedge-Fonds beleben schwaches Investmentgeschäft - Branche mit Start zufriedenDPA-Datum: 2004-07-08 14:28:55

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die in Deutschland noch jungen Hedge-Fonds kommen bei den Anlegern nach Angaben des Fondsverbands BVI gut an. Während der Absatz von Publikumfonds bis Mai im Vergleich zum Vorjahr um mehr als die Hälfte auf nun 10 Milliarden Euro eingebrochen ist, flossen gut 500 Millionen Euro in die als riskant geltenden Hedge-Fonds.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die in Deutschland noch jungen Hedge-Fonds kommen bei den Anlegern nach Angaben des Fondsverbands BVI gut an. Während der Absatz von Publikumfonds bis Mai im Vergleich zum Vorjahr um mehr als die Hälfte auf nun 10 Milliarden Euro eingebrochen ist, flossen gut 500 Millionen Euro in die als riskant geltenden Hedge-Fonds.

"Der Start von Hedge-Fonds ist gelungen", sagte ein Sprecher der zur Allianz-Gruppe gehörenden Fondsgesellschaft dit. "Obwohl wir den öffentlichen Vertrieb noch nicht begonnen haben, gab es bereits eine Nachfrage von 360 Millionen Euro", sagte er. "Das spiegelt ein beträchtliches Interesse wider." Die Auflage von Hedge-Fonds ist seit Jahresanfang durch das Investment-Modernisierungsgesetz möglich. Hedge-Fonds spekulieren unter anderem mit Optionen und Termingeschäften, die Wetten auf künftige Entwicklungen sind.

Der Fondsverband BVI ist mit den Absatzzahlen sehr zufrieden. "Das Mittelaufkommen in Höhe von mehr als einer halben Milliarde Euro ist beachtlich", sagte ein BVI-Experte. "Zumal erst acht Hedge-Fonds in Deutschland angeboten werden, die in den ersten Monaten des Jahres noch mit der Erfüllung der Zulassungs-Formalien beschäftigt waren." Dabei handelt es sich um Dach-Hedge-Fonds, die mit der Investition in mehrere Produkte das Risiko streuen wollen.

'NOCH GROSSE WISSENSLÜCKEN'

Einzel-Hedge-Fonds gibt es laut BVI in Deutschland kaum. Denn diese Fonds dürfen nicht aktiv beworben werden. Nur im Rahmen einer Privatplatzierung könne der Vertrieb eines Single-Hedge-Fonds an Privatpersonen erfolgen. Dahinter steckt der Gedanke des Gesetzgebers, die Anleger zu schützen. Denn obwohl es unterschiedlich riskante Strategien bei Hedge-Fonds gibt, gilt diese Anlage als besonders riskant. "Das höhere Risiko versuchen wir mit einer besonders intensiven Beratung aufzufangen", sagte ein Sprecher der Union Investment.

Fondsexperten weisen darauf hin, dass die Wissenslücken der Anleger noch zu groß sind. Der Sprecher von der Fondsgesellschaft dit mahnt deshalb zur Vorsicht. "Bei Hedge-Fonds handelt es sich nach wie vor um eine völlig neue Vermögensklasse, mit der die Anleger erst einmal umgehen lernen müssen." Die Unterschiede zu traditionellen Anlagen seien sehr groß.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%