Archiv
Heideldruck will Softwarefirma Linopress verkaufen

Die Heidelberger Druckmaschinen AG trennt sich nach eigenen Angaben von ihrer Softwaretochter im kommenden Jahr. Die Linopress GmbH soll an eine Partnerfirma gehen.

Reuters HEIDELBERG. Linopress, der Hersteller von Redaktions- und Verlagssystemen, solle im April 2002 an einen deutschen Wettbewerber gehen, sagte ein Unternehmenssprecher der Heidelberger Druckmaschinen AG am Donnerstag. Bis zu diesem Zeitpunkt wolle Heideldruck mit dem neuen Partner beim Vertrieb zusammenarbeiten. Die 1996 im Zuge der Übernahme von Lynotype-Hell erworbene Eschborner Firma beschäftige 75 Mitarbeiter und sei in einem Nischenmarkt tätig. Nähere Einzelheiten wolle Heideldruck am Freitag veröffentlichen.

Der Sprecher bestätigte damit in Teilen einen Bericht der "Financial Times Deutschland" (FTD) vom Donnerstag. Das Blatt hatte berichtet, der Käufer von Linopress sei das Unternehmen Alfa aus Seligenstadt. Branchenkenner deuteten den Verkauf dahin gehend, dass Vorstandschef Bernhard Schreier die vom Vorgänger begonnene Ausrichtung von Heideldruck als Komplettanbieter wieder zurückfahren und das Geschäft wieder stärker auf das reine Drucken konzentrieren wolle, hieß es in der Zeitung. Dem widersprach der Sprecher vehement. Linopress sei ein Nischenanbieter in einem hart umkämpften Markt, weshalb ein Zusammenschluss mit einem anderen Anbieter Sinn mache. "Dass sich Heidelberger Druck von etwas Wichtigem aus seinem Produktportfolio verabschiedet, ist aber nicht richtig".

Linopress stelle Software für mittlere und große Verlage her. Am Mittwoch habe Heideldruck die wichtigsten Kunden der Firma - darunter auch die FTD - über die bevorstehenden Änderungen informiert, sagte der Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%