Heidfeld-Team bald mit neuem Besitzer
Credit Suisse übernimmt Sauber

Nick Heidfelds Formel-1-Team Sauber- Petronas bekommt einen neuen Besitzer. Nach Angaben der Schweizer Nachrichtenagentur "si" soll die Großbank "Credit Suisse" 63 % der Anteile übernehmen. Dem Vernehmen nach soll der Bank das Geschäft rund 70 Mill. Schweizer Franken (47,5 Mill. Euro) wert sein.

dpa ZÜRICH/MÜNCHEN. Zunächst hat Teamchef Peter Sauber die Aktienmehrheit an der Holding von dem österreichischen Unternehmer Dietrich Mateschitz zurück gekauft. Später soll "Credit Suisse" übernehmen, um die Anteile bei geeigneten Investoren zu platzieren.

"Ich bin glücklich über den Verlauf der Transaktion", sagte Peter Sauber der Nachrichtenagentur: "Das mir vertraglich zustehende Vorkaufsrecht habe ich wahrgenommen, um zu verhindern, dass die Aktien in unerwünschte Hände gelangen."

Bereits im Sommer hatte sich Mateschitz, der Besitzer eines Energie-Drink-Herstellers ("Red Bull"), zum Verkauf der Anteile entschlossen. Das Unternehmen wird weiterhin als Sponsor des Teams auftreten. "Credit Suisse" ist seit einem Jahr einer von drei Hauptsponsoren bei dem Rennstall.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%