Archiv
Heikle Daten öffentlich ausgebreitet

Klar, das interessiert jeden: Wieviel verdienen die Angestellten bei Internet-Unternehmen wirklich, wieviele Aktien-Optionen haben sie und in welchem Stadtteil wohnen sie? Die Neugier kann gestillt werden: Für einige Tage hatte der Konkursverwalter des Online-Möbelhändlers Living.com die Informationen auf der Web-Site des Unternehmens ausgestellt. Nicht nur das: Auch über Kundendaten - wer hatte wann wie viel im Voraus bezahlt - gab die Web-Site Auskunft.

Erst als Datenschützer massiv protestierten, wurden die Seiten vom Netz genommen. Gerade erst hatten sich Advokaten der Privatsphäre darüber ereifert, dass gescheiterte Dot-Coms wie Toysmart.com und Craftshop.com ihre Kundendaten - ein wichtiger Bestandtteil des Unternehmensvermögens - als Teil der Konkursmasse verkloppen wollten. Das scheint jetzt vergleichsweise harmlos.

Fast alle Internet-Nutzer haben es inzwischen still schweigend akzeptiert, dass die Unternehmen Informationen über Einkommen, Surfverhalten und Einkaufsgewohnheiten der Nutzer sammeln. Ob nun das eine, oder ein anderes Unternehmen die Informationen hatm, macht letztlich auch keinen großen Unterschied mehr.

Das Präsentieren vertraulicher Information über Privatpersonen im Internet hat dagegen eine ganz andere Dimension: Nachbarn, Freunde, Konkurrenten oder die ganz persönlichen Feinde erfahren mit einem Mouseklick, wie viel jemand verdient hat oder wie viel jemand für Möbel ausgibt. Das sind Dinge, die nicht jeder gerne ausposaunt. Vielleicht sollten sich die derart Exponierten an eine solche Behand-lung dennoch schon einmal gewöhnen. Schließlich sind diese Daten in den USA öffentlich. Bisher lagen sie nur in gedruckter Form auf dem Schreibtisch des Konkursrichters. Wer diese Dokumente einsehen wollte, musste anrufen oder sich selbst ins Gerichtsgebäude bewegen.

Die Zeiten sind vorbei - selbst von der Wohnzimmer-Couch aus können Neugierige die Infos jetzt abrufen. Wenn noch mehr Dot-Coms ihr Geschäft aufgeben, steht möglicherweise bald auch mein Name mit Kundennummer und Bestellsumme im Netz. Geheimnisse gibt es dann keine mehr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%