Heiler startet gut
Abwärtstrend am Neuen Markt hält an

Größter Verlierer im Nemax-50 war Infomatec. Ein heftiges Auf und Ab erlebten teamwork information management.

dpa-afx FRANKFURT. Die Wachtsumwerte am Frankfurter Neuen Markt befinden sich am Dienstag bisher im Abwärtstrend. Bis 12.40 Uhr verlor der Nemax-50 (Performance-Index) 2,98 % auf 4.539,79 Punkte. Der den Gesamtmarkt abbildende Nemax All-Share (Performance-Index) gab 2,35 % auf 4.235,68 Zähler ab.

Größter Verlierer im Nemax-50 war Infomatec . Das Augsburger Unternehmen hatte am Montag eine Konzentration auf webgestütztes interaktives Fernsehen und den Verkauf anderer Firmenanteile angekündigt. Daraufhin war der Kurs deutlich nach oben gestiegen; am heutigen Dienstag jedoch sackte der Wert des Papiers nach Gewinnmitnahmen um 12,47 % auf 4,14 Euro ab. Zu den Kursgewinnern zählten dagegen Carrier 1 International S.A. Das Papier legte um 3,76 % auf 32 Euro zu. Der Luxemburger Betreiber von Glasfasernetzen hatte gute Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Demnach stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 183 % auf 77,3 Mill.$.

Ein heftiges Auf und Ab erlebten bis zum Mittag teamwork information management. Der Paderborner IT-Dienstleister war am Dienstag, nachdem er einige Tage zuvor seine Zahlungsunfähigkeit bekannt gegeben hatte, wieder zum Handel zugelassen worden. Gleich zu Beginn rutschte das Papier um bis zu 29 % nach unten, dann ging es wieder steil bergauf. Derzeit liegt die Aktie bei einem Plus von 4,23 % auf 3,70 Euro. Händler führten die Kursausschläge auf ausgeprägt spekulative Käufe zurück. Die Engagements glichen einem Glücksspiel, denn keiner könne zu diesem Zeitpunkt Aussagen über die Zukunft des Unternehmens machen. Die aktuellen Käufer hofften vermutlich auf Sonderbewegungen wie zuletzt bei Infomatec

. Erstmals am Neuen Markt wurden am Dienstag die Aktien der Heiler Software AG gehandelt. Sie starteten bei 9,00 Euro und lagen am Mittag bei 9,10 Euro. Zwischenzeitlich waren die Anteile an dem Stuttgarter Anbieter von Software für den elektronischen Handel zwischen Unternehmen (B2B) auf 8,30 Euro abgesackt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%