Archiv
Heineken verbucht im ersten Halbjahr Gewinnrückgang

Der niederländische Braukonzern Heineken rechnet nach einem Ergebnisrückgang in der ersten Jahreshälfte mit einem niedrigeren Gewinn im Gesamtjahr. Der Überschuss imn den ersten sechs Monaten 2004 sei um 27 % auf 293 Mill. € gesunken, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Amsterdam mit.

dpa-afx AMSTERDAM. Der niederländische Braukonzern Heineken rechnet nach einem Ergebnisrückgang in der ersten Jahreshälfte mit einem niedrigeren Gewinn im Gesamtjahr. Der Überschuss imn den ersten sechs Monaten 2004 sei um 27 % auf 293 Mill. ? gesunken, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Amsterdam mit.

Gründe für den Gewinnrückgang im ersten Halbjahr sind unter anderem Währungseffekte und Firmenwert-Abschreibungen. Der Umsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr um 11 % auf 4,831 (Vorjahr: 4,342) Mrd. ?, der operative Gewinn sank hingegen auf 559 (588) Mill. ?. Die Stärke des Euro hätten einen negativen Effekt auf den Umsatz von 3,9 % gehabt.

Aufgrund der negativen Währungseffekte rechnet Heineken für das Gesamtjahr weiterhin mit einem Gewinnrückgang. Das organische Wachstum und die Ergebnissteigerungen durch Zukäufe könnten diese nicht ausgleichen, hieß es. Die niederländische Braugruppe hat in den vergangenen Quartalen sein internationales Geschäft durch Akquisitionen deutlich ausgebaut.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%