Archiv
Helaba Trust bestätigt Merck mit 'Untergewichten'

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Analysten von Helaba Trust haben Merck Kgaa < MRK.ETR > -Aktien wegen der weiterhin ungünstigen Aussichten der Pharmasparte mit "Untergewichten" bestätigt. Auch die ambitionierte Bewertung spreche für ein Halten der Einstufung, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Die Pharma- und Spezialchemiegruppe hatte den Überschuss im zweiten Quartal deutlich gesteigert und die Prognose für 2004 angehoben.

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Analysten von Helaba Trust haben Merck Kgaa < MRK.ETR > -Aktien wegen der weiterhin ungünstigen Aussichten der Pharmasparte mit "Untergewichten" bestätigt. Auch die ambitionierte Bewertung spreche für ein Halten der Einstufung, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Die Pharma- und Spezialchemiegruppe hatte den Überschuss im zweiten Quartal deutlich gesteigert und die Prognose für 2004 angehoben.

Nach Einschätzung der Analysten fiel der Umsatz im zweiten Quartal besser als erwartet aus, das Pharma-Geschäft litt jedoch unter Einbußen bei Diabetes-Arzneien und zunehmendem Wettbewerb im Generika-Bereich. "Pharma zeigte sich wegen massiv sinkender Lizenzerträge trotz überraschend niedrigen FuE-Aufwands (Forschung und Entwicklung) wie erwartet schwach", hieß es.

Der angehobene Gewinnausblick für 2004 überrasche angesichts verschiedener Sonderfaktoren nicht. Bei den Aussichten für das operative Ergebnis zeigten sich die Experten zurückhaltend. Es solle nur moderat vorankommen, der Zuwachs werde von der Chemiesparte abhängen.

Mit der Einstufung "Untergewichten" erwarten die Analysten, dass sich die Aktie 10 bis 15 Prozent unterhalb der Benchmark entwickeln wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%