Archiv
Helkon verfehlt Ziele

Das Medienunternehmen Helkon hat seine Ziele im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich verfehlt. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2000/01 (31. Juli) werde statt der erwarteten 318 Mill. DM nur bei 240 Mill. DM liegen, berichtete das Unternehmen am Mittwoch in München.

dpa MÜNCHEN. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern liege mit 25 Mill. DM (12,78 Mio Euro) etwa 20 Mill. DM unter Plan. Die am Neuen Markt notierte Aktie brach nach der Nachricht um zeitweise mehr als 20 % auf 2,32 Euro ein.

Die Helkon Media AG begründete die Korrektur mit der Verschiebung des Filmstarts des Kinofilms "Rollerball" auf Februar 2002. Der Umsatz und Gewinn durch diesen Film könne daher erst im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres verbucht werden. Außerdem komme es bei der US-Tochter Newmarket Capital in Folge der Terroranschläge in den USA zu einer Verzögerung bei der Abschlussprüfung des Geschäftsjahres. Daher habe das Management bei der Deutschen Börse erfolgreich eine Fristverlängerung für die Veröffentlichung der Jahreszahlen beantragt. Die endgültigen Zahlen sollen nun erst am 12. Dezember veröffentlicht werden.

Helkon hatte seine Prognosen für das abgelaufene Geschäftsjahr zuletzt im Juni bekräftigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%