Hella setzt Wachstum fort
Alarm bei Sekundenschlaf am Steuer

Der Sekundenschlaf kann am Steuer eines Pkw tödlich ausgehen. Um das Risiko für den Fahrer und die anderen Fahrzeug-Insassen zu reduzieren, arbeitet der Automobilzulieferer Hella nun an einem System, das Alarm schlägt, bevor der Wagen im Graben landet.

HB LIPPSTADT/FRANKFURT. Eine im Fuß des Innenspiegels eingebaute Kamera überprüfe ständig den Abstand zu den Markierungen am Fahrbahnrand und schlage bei einem Abweichen von der Strecke sofort Alarm, berichtete ein Unternehmenssprecher am Dienstag am Rande der Frankfurter Automobilausstellung IAA. Die Serienreife werde das neue System voraussichtlich im Jahr 2006 erreichen.

In seinem Geschäftsbereich Licht hatte der weltweit zweitgrößte Autoleuchten-Hersteller aus dem westfälischen Lippstadt bereits im Herbst vergangenen Jahres den nach eigenen Angaben weltweit ersten Serienscheinwerfer mit Abbiegelicht auf den Markt gebracht. Kurvenscheinwerfersysteme werden nach Angaben des Unternehmens mittlerweile in zahlreichen Fahrzeugen eingesetzt, darunter dem Audi A8, der Mercedes-Benz E-Klasse, dem Opel Signum, dem neuen BMW 5er, dem BMW-Geländewagen X5 sowie bei den Opel-Modellen Astra und Vectra. Weitere Fahrzeugmodelle sollen folgen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2002/03 (31. Mai) hatte Hella seinen Wachstumskurs weiter fortsetzen können. Der Umsatz erhöhte sich um 2,3 % auf 3,01 Mrd. ?, berichtete das Familienunternehmen in Lippstadt. Der Ertrag sei "zufrieden stellend" und liege damit auf dem Niveau des Vorjahres. Für das laufende Jahr 2003/04 rechnet Hella mit einem weiteren Umsatzplus im "einstelligen Prozentbereich" bei einem weiter unverändertem Ertragsniveau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%