Henkel-Aktie kann zulegen
Dax auf neuem Jahrestief

Die Standardwerte an der Frankfurter Börse haben am Montag schwächer tendiert. Der Dax lag gegen 14.15 Uhr fast zwei Prozent niedriger bei 5087 Zählern und unterbot die bisherige Jahrestiefmarke von 5101 Punkten.

dpa FRANKFURT/M. Zu den Verlierern zählten Titel aus den Branchen Technologie, Automobil, und Telekommunikation. Aktien des Halbleiterherstellers Infineon gaben 3,2 Prozent auf 24,9 Euro ab. Anleger sicherten sich die Gewinne, nachdem der Titel am Freitag den höchsten Kursaufschlag eingefahren hatte. Die andere Siemens-Tochter Epcos fiel 3,0 Prozent auf 41,5 Euro.

Deutsche Telekom verloren 4,25 Prozent auf 16,2 Euro. Händler machten dafür die Sorgen über den Abschluss des Kabelnetz-Verkaufs an die amerikanische Liberty Media verantwortlich. Zudem dürften die Aktionäre von Voicestream, die mit T-Aktien ausgezahlt worden waren, die Papiere nun an der Börse verkaufen.

Bei Automobilwerten kamen Daimler-Chrysler unter die Räder. Mit einem Rutsch um 1,6 Prozent auf 47,2 Euro zählten die Auto-Aktien zur unteren Riege der Dax-Werte. Volkswagen verloren 2,0 Prozent auf 47,67 Euro.

Commerzbank setzten ihren Aufstieg mit einem Plus von 0,3 Prozent auf 27,4 Euro fort. Spekulationen über einen Zusammengang mit der italienischen Unicredito heizten den Handel mit dem Bankentitel an, hieß es.

Der Ausbrecher aus der schlechten Stimmung, Henkel , profitiere von Gerüchten, wonach das Tochterunternehmen Cognis bald verkauft wird, hieß es. Die Aktie gewann 2,0 Prozent auf 72,2 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%