Archiv
Henkel will französische Concorde-Gruppe übernehmen

Der Konsumgüterkonzern Henkel Kgaa will die französische Concorde Participation SA übernehmen. Der Düsseldorfer Konzern verhandele über den Kauf der auf Wasseraufbereitung spezialisierten Gesellschaft, sagte Konzernsprecher am Freitag in Düsseldorf au Anfrage.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Konsumgüterkonzern Henkel Kgaa will die französische Concorde Participation SA übernehmen. Der Düsseldorfer Konzern verhandele über den Kauf der auf Wasseraufbereitung spezialisierten Gesellschaft, sagte Konzernsprecher am Freitag in Düsseldorf au Anfrage. Weitere Details werde Henkel erst nennen, wenn die Übernahme abgeschlossen sei.

Die Transaktion wurde den Angaben zufolge am 29. Oktober beim Bundeskartellamt zur Zustimmung angemeldet. Eine Entscheidung hat die Behörde nach eigenen Angaben noch nicht gefällt. Im vergangenen Jahr setzte die im französischen Arnage ansässige Concorde-Gruppe knapp elf Mill. Euro um.

Henkel befindet sich seit Monaten auf dem Akquisitionspfad. In diesem Jahr erwarb der Konzern bereits die US-amerikanische Dial, sowie Orbeseal und Advanced Research Laboratories.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%