Herabstufung
Adig: Deutscher Aktienmarkt zeigt Ausverkaufscharakter

Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt zeigt nach Einschätzung der Fondsgesellschaft Adig Investment zunehmend "Ausverkaufscharakter".

ddp UNTERFÖHRING. Die Kurse befänden sich zwar auf einem Niveau, das eine Trendwende wahrscheinlich mache, heißt es im aktuellen Adig-Marketletter. Trotzdem stuft das Investmenthaus Deutschland innerhalb der Länderstrategie von "Übergewichten" auf "Neutral" zurück. In den nächsten Monaten seien stärkere Kursbelastungen zu erwarten, hieß es zur Begründung. In vier bis acht Wochen sieht Adig den Deutschen Aktienindex (Dax) mit den 30 wichtigsten Unternehmen der Bundesrepublik zwischen 4 000 und 5 000 Punkten und in sechs bis acht Monaten zwischen 4 500 bis 5 500 Zählern pendeln.

Auf der Rentenseite sei das Vertrauen der Anleger in lange Laufzeiten wegen der Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) trotz des rentenmarktfreundlichen Umfelds "nachhaltig erschüttert" worden. Die Renditestrukturkurve dürfte daher noch steiler werden. Die Renditeziele für zehnjährige Anleihen beziffert Adig für die kommenden vier bis acht Wochen auf 4,75 bis 5,15 % und in sechs bis acht Monaten auf 5,00 bis 5,50 %.

Nach Adig-Einschätzung haben die wachsenden Konjunkturrisiken und der nachlassende Inflationsdruck bei den Produzentenpreisen in Europa einen größeren Zinsschritt der EZB gerechtfertigt. Mit den rückläufigen Wachstums- und Ertragsprognosen hätten sich Konjunktur-und Gewinnpessimismus zudem deutlich verstärkt. Insbesondere Frankreich, die Niederlande und die Schweiz zeigten bei allgemein negativen Trends der Gewinnrevisionsbilanzen massive Rückgänge. Europa bleibe bei Adig daher untergewichtet. Den Stoxx-50-Index sehen die Adig-Manager in vier bis acht Wochen zwischen 3 200 und 3 500 Punkten und in sechs bis acht Monaten zwischen 3 500 und 4 000 Zählern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%