Herabstufung auf "Underperformer" durch SES Research: Heyde überzeugt nicht

Herabstufung auf "Underperformer" durch SES Research
Heyde überzeugt nicht

"Schwache Zahlen, schwacher Ausblick - Underperformer" So überschreiben die Experten von SES Research ihre aktuelle Studie zu Heyde.

HB DÜSSELDORF. Die Heyde AG habe am Dienstag die Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2002 bekannt gegeben. Demnach habe der Umsatz bei rund 25 Mill. Euro gelegen. Das Ebitda habe rund. minus 6,5 Mill. Euro betragen. Damit sei die Prognose der Analysten von einem Umsatz in Höhe von rund 30 Mill. Euro respektive ein Ebitda von minus 3,6 Mill. Euro relativ deutlich verfehlt worden. Gleichzeitig habe Heyde bekannt gegeben, in 2002 einen Umsatzrückgang in Höhe von 15 bis 20 Prozent zu erwarten. Bislang hätten die Prognosen der Analysten ein Nullwachstum vorgesehen.

Besonders schwerwiegend sei jedoch, dass Heyde auch im vierten Quartal offenbar noch einen erheblichen Barmittelverbrauch aufgewiesen habe. Das Ziel eines zumindest ausgeglichenen Ebitda habe nicht erreicht werden können. Da Heyde nach wie vor auf die Unterstützung der Hausbanken angewiesen sei und die Analysten ein branchentypisch schwaches erstes Quartal erwarten würden, könnte sich die Situation für das Unternehmen kritisch verschlechtern. Der Mittelbestand der Gesellschaft habe zum Ende des vierten Quartals knapp vier Mill. Euro betragen und stelle sich vor dem Hintergrund eines Ebitda von minus 6,5 Mill. Euro als sehr gering dar. Außerdem sei Vorstand Dirk Wittenborg zurückgetreten. Sein Amt übernehme CFO Axel Buchholz.

Insgesamt stufen die Profis von SES Research die Heyde-Aktie vor dem Hintergrund der präsentierten schlechten Ergebnisse und des schwachen Ausblicks auf "Underperformer" herab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%