Herbe Verluste bei Bayer und Telekom
DAX und NEMAX fallen zwischenzeitlich auf neue Tiefstände

Herbe Verluste bei den Aktien von Bayern und der Deutschen Telekom sowie die schwachen US-Börsen belasteten den Handel.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die deutschen Standardwerte sind am Donnerstag zwischenzeitlich auf neue Tiefstände gefallen. Der Deutsche Aktienindex DAX erholte sich am Abend etwas und ging mit einem Verlust von 1,71 % auf 5361,92 Punkte aus dem Handel. Zuletzt schloss der Leitindex Ende Oktober 1999 so tief im Keller. Händlern zufolge belasteten die herben Verluste bei den Aktien von Bayer und der Deutschen Telekom sowie die schwachen US-Börsen den Handel.

Am Neuen Markt brach der NEMAX 50 zwischenzeitlich auf ein neues Allzeittief von 1060 Punkten ein. Der Index schloss 4,64 % leichter bei 1073,66 Zählern. Der MDAX der 70 mittleren Werte gab 0,56 % auf 4641,85 Stellen nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%