Herber Verlust bei Brokat
Bessere Stimmung am Neuen Markt

Trotz einiger schwacher Unternehmensnachrichten wird der Neue Markt zum Wochenausklang Händlern zufolge wegen der späten Gewinne an der US-Technologiebörse Nasdaq zunächst knapp zwei Prozent fester in den Handel starten.

Reuters FRANKFURT. "Die Stimmung ist wieder besser. Die technische Erholung wird sich mit langsamerem Tempo fortsetzen", sagte ein Händler mit Blick auf die herben Verluste der Vorwochen. Vieles sei einfach schon in den sehr niedrigen Kursen eingepreist, hieß es. Die schlechten Quartalszahlen und wenig optimistischen Ausblicke der US-Firmen JDS Uniphase und Qualcomm würden deswegen weitestgehend ignoriert. Im Mittelpunkt des deutschen Handels könnten am Freitag die Nemax 50-Papiere von SAP SI und Brokat stehen.

Das Handelshaus Lang & Schwarz berechnete gegen 8.30 Uhr MESZ den alle Werte umfassenden Nemax-All-Share-Index mit 1200 Punkten (Vortag 1171) und den Nemax 50 der wichtigsten Werte mit 1147 Zählern (1125). Die Citibank ermittelte im vorbörslichen Handel einen Nemax 50-Stand von 1144 Punkten. Am Vortag hatten beide Indizes kräftig zulegen können und sich damit von ihren erst am Mittwoch markierten Tiefständen entfernt. Der All-Share-Index gewann drei, der Auswahlindex sogar sechs Prozent. Die Nasdaq hatte den Handel am Donnerstag knapp zwei Prozent fester bei 2022 Punkten verlassen und damit wieder oberhalb der psychologisch wichtigen Marke von 2000 Stellen geschlossen.

Im Mittelpunkt werden nach Händlerangaben die Papiere von SAP Systems Integration (SAP SI) stehen, die im vorbörslichen Handel und rund fünf Prozent zulegten. Die SAP-Tochter hatte am Morgen mitgeteilt, im ersten Halbjahr 2001 einen Nettoverlust von 9,68 Mill. Euro nach 16,09 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum erzielt zu haben. Das Konzernergebnis je Aktie vor Firmenwert-Abschreibungen sei auf 0,39 (0,18) Euro gestiegen. SAP SI bekräftigte darüber hinaus die Prognosen für das Gesamtjahr.

Der Finanzsoftwarehersteller Brokat hat nach vorläufigen Zahlen im zweiten Quartal 2001 einen Nettoverlust von 825 Mill. Euro verzeichnet. Der Umsatz sei auf rund 28 Mill. Euro gestiegen. Prognosen für das Gesamtjahr wollte das Unternehmen wegen der unsicheren Marktlage nicht abgeben. Vorbörslich stürzten die Papiere von Brokat um zehn Prozent ab.

Das Indexschwergewicht BB Biotech hat nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr des laufenden Jahres einen Verlust von 0,246 (Vorjahreszeitraum plus 1,321) Mrd. Schweizer Franken verzeichnet. Der viertschwerste Wert des Neuen Marktes tendierte vorbörslich bei sehr dünnen Umsätzen knapp zwei Prozent leichter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%