Herbstgutachten
Institute gehen nur noch von 2,7 Prozent Wachstum 2001 aus

Nach dem Herbstgutachten 2000 wird sich der Aufschwung in Deutschland leicht abschwächen - die Arbeitslosenquote soll 2001 auf 8,5 Prozent sinken.

dpa BERLIN. Der Aufschwung in Deutschland wird sich nach Berechnungen der sechs führenden Konjunkturforschungsinstitute im nächsten Jahr leicht abschwächen.

Für 2001 gehen sie von einem Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts von 2,7 Prozent aus nach rund drei Prozent in diesem Jahr, stellen die Wissenschaftler in ihrem diesjährigen Herbstgutachten fest. Es soll an diesem Dienstag in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Angaben der "Süddeutsche Zeitung" über erste Einzelheiten wurden in Institutskreisen bestätigt. Danach geht die Arbeitslosenquote 2001 auf 8,5 Prozent zurück nach 9,2 Prozent im laufenden Jahr. Dies bedeutet einen Rückgang der Erwerbslosenzahl von knapp 3,9 auf 3,6 Millionen.

Die für dieses Jahr erwartete Inflationsrate von 1,9 Prozent soll sich auf 1,7 Prozent im nächsten Jahr wieder leicht abschwächen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%