Hermann Kutzer's Corner
Ein Szenario für Börsen-Bullen

Wagen wir einen ersten Blick auf die kommende Woche, denn die verspricht spannender als die laufende zu werden. Und sie macht den Optimisten, den "Bullen", vielleicht wieder Mut.

Entscheidende Voraussetzung dafür ist, dass mehrere positive Entwicklungen zusammen treffen. Und: Es darf heute und morgen keine bösen Überraschungen mehr geben, die das folgende Szenario von vornherein in Frage stellen würden - im Moment sind derartige Risiken aber nicht zu erkennen.

Aus deutscher Sicht stehen am Sonntag erst einmal der Kanzler und seine Genossen im Blickpunkt, denn der Sonderparteitag wird vermutlich wichtige Hinweise liefern, ob die Agenda 2010 ohne größere Abstriche in die Tat umgesetzt werden kann. Dieses Programm findet trotz seiner Unzulänglichkeiten in der Opposition und in der Wirtschaft mehr Zustimmung als - bisher - in der eigenen Partei. Seine Realisierung würde wahrscheinlich auch von der Börse positiv aufgenommen nach dem Motto: "Endlich geht?s voran!"

Gleichzeitig müssen wir die Wechselkurse im Auge behalten. Sollte sich der Höhenflug des Euro in den nächsten Tagen nicht fortsetzen, so könnten Konjunkturbeobachter und Kapitalmarktakteure erst einmal aufatmen, weil damit das Risiko einer schmerzlichen Rezession geringer wird. Und zur Beruhigung an der Währungsfront kann die Europäische Zentralbank maßgeblich beitragen, wenn sie am 5. Juni endlich wieder die Leitzinsen senkt. Damit würde das Zinsgefälle Amerika-Europa erst einmal reduziert mit der Folge, dass nicht mehr so viel internationales Kapital aus dem Dollar raus geht und in den Euro-Raum fließt. Die Mehrheit der Propheten rechnet mit einem kraftvollen Zinsschritt um einen halben Punkt.

Der Dax wird den 3000er wieder testen - mit Erfolg? Vielleicht ... Auch allen Müttern einen schönen Vatertag!

Hier erreichen Sie den Autoren per Email: h.kutzer@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%