Herren büßen Tabellenführung ein
Zweite Niederlage für deutsche Curler-Teams

Die deutschen Curling-Männer haben das Vorrunden-Spitzenspiel gegen Kanada mit 7:9 verloren. Mit dieser zweiten Niederlage büßte das Team die überraschende Tabellenführung wieder ein. Ähnlich erging es dem Damen-Team. Sie hatten im spiel gegen die Kanadierinnen ebenfalls das Nachsehen.

HB/dpa/sid SALT LAKE CITY. Gegen den Weltranglisten-Ersten verlor die Herren-Mannschaft um Skip Sebastian Stock am Freitag im Ice-Sheet von Ogden in den ersten fünf "Ends" entscheidend an Boden und lag nach der Hälfte der Durchgänge bereits mit 2:7 im Rückstand. Mit nun vier Siegen und zwei Niederlagen rangiert das Team von Trainer Keith Wendorf hinter Kanada (5:1) und Norwegen (4:1) gemeinsam mit Finnland (4:2) auf dem dritten Rang. Um den Einzug ins Halbfinale zu schaffen müssen die Curler vom EC Oberstdorf unter die ersten vier von zehn Mannschaften kommen.

In den drei noch ausstehenden Vorrundenspielen treffen sie am Samstag auf Norwegen, am Sonntag auf Olympia-Favorit Schweden sowie zum Abschluss am Montag auf die Goldmedaillen-Gewinner von 1998 aus der Schweiz.

Die deutschen Curlerinnen kassierten derweil auf dem Ice Sheet im fünften Spiel die zweite Niederlage. Gegen die Topfavoritinnen aus Kanada, die damit im sechsten Spiel ohne Niederlage blieben und ihre Tabellenführung ausbauten, unterlag die Mannschaft um Skip Natalie Nessler aus Garmisch mit 4:8. Mit einer Bilanz von 3:2-Siegen hat das Quartett jedoch weiterhin Chancen auf das Erreichen des Halbfinals.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%