Herren: Glück für Reinelt
Niederlande fertigen DHB-Damen ab

Gold-Favorit Niederlande hat den deutschen Hockey-Frauen im zweiten Spiel ihre Grenzen aufgezeigt und eine deutliche Klatsche zugefügt. Damit gerät auch das Halbfinale wieder in Gefahr.

HB ATHEN. Das Herren-Team ist hingegen nach der Entwarnung für Sascha Reinelt wieder obenauf. Während der Torjäger der Stuttgarter Kickers trotz seiner Bänderverletzung wohl weiter am Athener Turnier teilnehmen kann, ist für die EM-Dritten nach der klaren 1:4 (0:4)-Niederlage gegen den Europameister das große Ziel wieder ein Stück weit entrückt. "Unser Traumziel Halbfinale erreichen wir nur, wenn wir am Freitag Südafrika und dann am Sonntag im Endspiel Südkorea besiegen", erklärte Bundestrainer Markus Weise am Mittwoch nach der zwar erwarteten, aber recht deftig ausgefallenen Schlappe.

Vier Tage nach dem unerwarteten 2:1 über Australien gab vor allem die Art und Weise, wie die DHB-Damen vom Favoriten überrannt wurden, Anlass zur Sorge. "In der Verfassung ist Holland klarer Gold-Favorit, das ist nicht unser Kaliber", so Weise. Die zum Teil haarsträubenden Fehler, die sich seine verjüngte Elf gegen die robusten "Oranjes" leistete, nutzten diese zu vier schnellen Treffern - schon zur Pause war alles längst entschieden. "Ich habe in der Halbzeit aber keine Blut- und Ehre-Ansprache gehalten", meinte Weise.

Die mit Nadine Ernsting-Krienkes Ehrentor (40.) belohnte Leistungssteigerung war wohl vor allem darauf zurück zu führen, dass die Siegerinnen bei rund 35 Grad zwei Gänge herausnahmen. "Na klar haben die ihren Vorsprung verwaltet", gab Weise zu. "Aber die Art und Weise, wie wir später dagegen gehalten haben, macht Mut." Das glaubt auch Fanny Rinne: "Für uns ist trotzdem noch alles drin."

Seite 1:

Niederlande fertigen DHB-Damen ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%