Herrenkonfektion entdeckt den Maßanzug
Mit Bodyscanner zum perfekten Outfit

Der modebewusste Mann wird künftig digital vermessen: Ein Bodyscanner erfasst in wenigen Sekunden die Körperoberfläche, damit später der Anzug perfekt sitzt.

HB HAMBURG. Man denkt sofort an "Raumschiff Enterprise". Die Maßkabinen einiger Herrenausstatter könnten der früheren Fernsehserie entstammen, in der die Besatzung von einer Plattform aus auf ferne Planeten "gebeamt" wurde. Stattdessen wird der Kunde digital vermessen: Ein Bodyscanner erfasst in wenigen Sekunden die Körperoberfläche, damit später der Anzug perfekt sitzt. Rund 100 000 Euro muss ein Einzelhändler investieren, wenn er etwa für die Anzüge der Marke Windsor einen "Scan Store" einrichtet. Doch gilt Maßkleidung zur Zeit als eines der raren Erfolgsthemen der Herrenkonfektion. Hier können noch Zuwächse erzielt werden - und das in verschiedenen Segmenten.

"Maßbekleidung ist heute demokratisiert", sagt Dietmar Theiler, Geschäftsführer der Windsor Damen- und Herrenbekleidung GmbH. Die einstige klare Trennung zwischen Konfektion und Maß sei heute aufgehoben. "Viele haben noch eine ganz andere Preisebene im Kopf", meint Theiler. Bei den Bielefeldern liegt der Einstiegspreis für einen Maßanzug bei knapp 700 Euro. Obgleich die Technik die Daten gleich an die Fertigung weiterleitet, dauert es vier Wochen und 225 Arbeitsgänge, bis das Unikat geschneidert ist. Dennoch: Für den Kunden ist der Aufwand gering. Ist er einmal vermessen, braucht er künftig nur Stoff, Form und Details wie Knopfleisten anzugeben, um einen Anzug seiner Wahl zu erhalten. Und: Er weiß, dass auch der nächste Anzug wirklich passt. "Wenn Herren gute Erfahrungen gemacht haben, kommen sie wieder", sagt der Windsor-Chef.

Trotz der Anfangsinvestition liegen für den Händler die Vorteile auf der Hand. Statt fertige Teile einzukaufen, muss er nur Stoffmuster vorhalten. Das Risiko, die falsche Mode in der jeweiligen Saison geordert zu haben, entfällt. Und ein teures Lager braucht er auch nicht. Aber: "Maßkunden müssen erst einmal akquiriert werden", erläutert Theiler. Das Ganze sei ein "ganz persönliches und sensibles Geschäft". Firmen wie Windsor oder Odermark bieten ihren Kooperationspartnern im Handel regelmäßig Schulungen an.

Seite 1:

Mit Bodyscanner zum perfekten Outfit

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%