Hersteller von Computertechnik will Daten im November nachliefern
Jumptec nennt Rekordumsatz aber keine Ergebniszahlen

adx/rtr DEGGENDORF. Die Jumptec Industrielle Computertechnik AG hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2000 ihren Umsatz um 210 % auf 30,1 Mill. DM gesteigert. Wie der Anbieter von so genannter Embedded Computer Technology, am Mittwoch in Deggendorf mitteilte, sind dabei die Umsätze der in diesem Jahr akquirierten Unternehmen Dr. Berghaus GmbH & Co. KG und der CSS Industrie Computer GmbH erstmals einbezogen worden.

Für das Gesamtjahr 2000 rechnet das Unternehmen nach eigenen Angaben nun mit einem Umsatzplus von 200 %. Auch das Ergebiswachstum werde "äußerst" zufrieden stellend ausfallen, hieß es weiter. Ergebniszahlen für das dritte Quartal teilte Jumptec nicht mit. Konsolidierte Ergebniszahlen würden erst Ende November vorliegen, hieß es.

Auf Grund des durch Akquisitionen beschleunigten Eintritts in den Wachstumsmarkt für Software-Lösungen im ECT-Bereich rechnet Jumptec von 1999 bis 2001 mit Wachstumsraten beim Ergebnis im dreistelligen Bereich pro Jahr. Zudem erwarte das Unternehmen als Folge seiner starken Marktposition bei der Entwicklung und Vermarktung seiner so genannten Binary Brains für das laufende Geschäftsjahr eine Gruppenumsatzsteigerung um über 200 %.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%