Heute gegen Liverpool
Champions League: Bayer will das Wunder schaffen

Die Fußball-Profis des Werksclubs Bayer 04 Leverkusen stellen sich auf der "Baustelle" BayArena gegen die Beton-Abwehr des FC Liverpool auf Schwerstarbeit ein.

dpa LEVERKUSEN. "Unter Druck setzen und Tore machen", lautet der klare Auftrag von Bayer -"Schichtführer" Klaus Toppmöller vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Champions League am heutigen Dienstag (20.45 Uhr/live in Premiere). Obwohl in den ersten Ligen Europas nur wenige Spitzenvereine mehr Meisterschafts- Tore als der Bundesliga-Primus (73) erzielten, gilt es die beste Defensiv-Abteilung Englands (26 Gegentreffer) zu überwinden und das 0:1 aus dem Hinspiel wettzumachen. "Wir gehen mit großem Feuer in das Spiel, weil wir Liverpool ein Bein stellen wollen", sagte Toppmöller, "Wir wollen das Wunder, müssen aber einen guten Tag haben und hellwach sein."

Um den größten internationalen Erfolg für die Rheinländer perfekt zu machen, will der 50-jährige Stratege mit einem taktischen Schachzug die "Reds" matt setzen. Dafür wird er wohl die bewährte Viererkette auf eine Drei-Mann-Abwehr reduzieren, um im Mittelfeld ein Übergewicht zu erzielen und wie gegen Olympique Lyon, FC Barcelona, Fenerbahce Istanbul, Deportivo La Coruna und Juventus Turin das Heimspiel zu gewinnen. "Wenn wir ein Tor schießen, können wir auch zwei machen. Doch es wird schwer, das erste zu erzielen", weiß Bayer-Spielmacher Michael Ballack, für den das Erreichen des Halbfinals "eine Sensation" wäre. Für Trainer Toppmöller wäre es kein Nachteil, wenn Bayer die Gäste in die Verlängerung zwingen würde: "Zuhause wäre das ein Vorteil. Wir sind darauf eingestellt."

Die Chancen für das Weiterkommen sieht Leverkusens Manager Reiner Calmund bei 50:50. "Alles ist drin. Wenn man aber so weit gekommen ist, bekommt man den Hals nicht voll", bekennt er. Gleichzeitig warnte Calmund jedoch: "Man muss aber auf der Hut sein, da Liverpool mit Owen, Heskey und Gerrard die beste Konter-Mannschaft Europas ist." Die Statistik unterstreicht dies: Seit 1998 ist Liverpool in 15 Champions-League-Auswärtsspielen ungeschlagen; in dieser Saison verlor das Team nur gegen Barcelona (1:3). Die letzte Niederlage gegen eine deutsche Mannschaft liegt sogar schon 24 Jahre zurück (1978: 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach). "Kommen wir weiter, wird die Euphorie noch größer. Ein Ausscheiden würde hingegen nicht auf die Moral drücken und ein Nachteil für den Meisterschaftskampf sein", so Calmund.

"Mit unserem Konterspiel haben wir alle Chancen", hofft Markus Babbel, der seit Monaten wegen einer schweren Erkrankung im Kader der Gäste fehlt. Dieser effektive, aber wenig attraktive Fußball-Stil des englischen Rekordmeisters hat zuletzt wenig Freunde gefunden. "Wenn wir hier so einen Fußball zeigen würden, pfiffen unsere Fans nach zehn Minuten", mokierte sich Bayer-Kapitän Jens Nowotny, der im Hinspiel an der Anfield Road pausieren musste (im Rückspiel muss Carsten Ramelow wegen Gelb-Sperre aussetzen). "Ich ziehe Kritik für das Viertelfinal-Spiel einem Ausscheiden in der zweiten Runde vor", konterte Liverpools Trainer Gerard Houllier, "wir haben aber mehr Qualitäten, als wir vor einer Woche in der ersten Halbzeit zeigten."

Dass der UEFA-Cup-Sieger das Duell in der rheinischen Provinz nicht auf die leichte Schulter nimmt, zeigt die Verlegung des für Sonntag vorgesehenen Heimspiels gegen die Blackburn Rovers. "So etwas geht in England. In Deutschland wäre es nicht möglich", meinte Toppmöller und stellte fest: "Da sieht man, wie ernst Liverpool uns nimmt."



Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Bayer Leverkusen: Butt - Sebescen, Lucio, Nowotny, Placente - Schneider, Ballack, Bastürk, Zé Roberto - Kirsten, Brdaric

FC Liverpool: Dudek - Carragher, Henchoz, Hyypiä, Riise - Gerrard, Hamann, Murphy, Smicer - Owen, Heskey

Schiedsrichter: Vitor Manuel Melo Pereira (Portugal)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%