Archiv
Hewitt gegen Beck ohne Probleme ins Viertelfinale

Der Australier Lleyton Hewitt hat problemlos das Viertelfinale bei den US Open der Tennis-Profis erreicht. Der Sieger von 2001 gewann in New York 6:4, 6:2, 6:2 gegen den Slowaken Karol Beck.

dpa NEW YORK. Der Australier Lleyton Hewitt hat problemlos das Viertelfinale bei den US Open der Tennis-Profis erreicht. Der Sieger von 2001 gewann in New York 6:4, 6:2, 6:2 gegen den Slowaken Karol Beck.

In sienem nächsten Spiel trifft der frühere Weltranglisten-Erste entweder auf den Hamburger Thomas Haas oder den Tschechen Tomas Berdych. Beck wollte erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier in die Runde der letzten Acht einziehen. Der 22-Jährige dürfte auch zum Daviscup-Team gehören, das vom 24. bis 26. September gegen die deutsche Mannschaft seine Zugehörigkeit zur Weltgruppe erhalten will. Das Relegations-Spiel findet in Bratislava statt.

Beck konnte Hewitt allerdings nur bis zum 4:4 im ersten Satz Paroli bieten. Dann zog der 23-Jährige aus Adelaide unaufhaltsam davon, weil er stets die wichtigen Punkte für sich entschied. Der zuletzt sehr erfolgreiche Australier feierte bei drückender Schwüle nach nur 1:40 Stunden Spielzeit seinen 14. Sieg nacheinander.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%