Archiv
Hewlett-Packard: Gehaltskürzung oder Urlaubsverzicht

Hewlett-Packard schnallt den Gürtel enger. HP ist auf striktem Sparkurs und hält alle Arbeitnehmer an, entweder eine Gehaltskürzung von zehn Prozent zu akzeptieren oder auf acht Tage ihres bezahlten Urlaub verzichten.

"Bisher war es für die Angestellten stets selbstverständlich auszuhelfen und alles in ihrer Macht stehende zu tun, wenn es die wirtschaftliche Lage verlangt", so Unternehmenssprecher. Diese Maßnahmen seien nur kurzfristiger Natur, mit denen das Unternehmen die eigenen Zielvorgaben für das dritte Quartal einhalten will.

Bereits zu Monatsbeginn hatte sich Vorstandschefin von HP, Carly Fiorina, skeptisch über die Umsatzentwicklung des Computerkonzerns geäußert. Denn für das laufende Quartal werde HP voraussichtlich einen Umsatz erwirtschaften, der bis zu fünf Prozent unter dem des Vorquartals liegen werde.

Die Unternehmensführung geht mit gutem Beispiel voran und wird auch auf ihre Firmenwägen verzichten. Vorstandeschefin Fiorina will sogar auf ihren 625 000 Dollar-Bonus verzichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%