Archiv
Hewlett-Packard steht zu Umsatzprognosen

Hewlett-Packard lässt sich von der jüngsten Welle von Gewinnwarnungen nicht anstecken. Trotz immer deutlicher werdender Anzeichen, dass die Nachfrage nach PCs abnimmt, bleibt Vorstandschefin Carly Fiorina auf Kurs.

Weder für das laufende Quartal noch für die kommenden Monate hat das Unternehmen die hochgesteckten Wachstumsziele revidiert. Man bleibe bei einer Wachstumsmarke von rund 16 Prozent für das laufende Geschäftsjahr. Vor allem der Bereich der Unternehmensrechner werde den Umsatz ankurbeln. Im Server-Bereich ist Sun Microsystems der größte Konkurrent. Die Financial Times Deutschland meldet, dass sich die "Chefetage bei HP den Bonus für das zweite Halbjahr 2000 als Strafe für das verpatzte vierte Quartal gestrichen hat".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%