Hewlett-Packard und Compaq beflügeln
Neuer Markt eröffnet fest

Der Neue Markt hat sich am Dienstag ein wenig von den am Vortag erreichten Tiefständen lösen können. Am Montag war der Nemax 50 erstmals unter 1 000 Punkte gesunken. Im frühen Handel sprang der Index der gewichtigsten 50 Unternehmen am Dienstag um 2,62 % auf 1 020,28 Stellen. Der Nemax All Share legte bis 9.10 Uhr um 1,38 % auf 1 060,15 Zähler zu.

dpa-afx FRANKFURT. Die geplante Fusion der US-Computerhersteller Hewlett-Packard und Compaq werde den Markt beleben. "Das ist ein Signal für die Halbleiter- und Softwaretitel", sagte ein Händler in Frankfurt. Zudem hätten die Aktien in Japan kräftig zugelegt, was etwas Hoffnung für den heutigen Tag gebe.

Von Entwarnung wird auf dem Frankfurter Parkett natürlich noch nicht gesprochen: In den USA wird mit den aktuellen Daten des Einkaufsmanagerindex ein weiterer Baustein im Konjunkturpuzzle veröffentlicht.

Die Aktien der Chipunternehmen ACG AG und Ce Consumer Electronic profitierten von der Fusion der US-Computerriesen. Die Papiere der ACG stiegen um 4,08 % auf 5,10 Euro. Ce-Aktien gewannen um 5,48 % auf 5,97 Euro.

Nach Vortagsverlusten von 33 Prozent des Aktienwertes stiegen die Papiere der Kinowelt Medien AG um 3,23 % auf 0,64 Euro.

Primacom im Aufwind

Der Kabelnetzbetreiber Primacom AG profitierte von der Einigung des US-Kabelkonzern Liberty mit der Deutschen Telekom über den Verkauf des Kabelnetzes. Liberty will den Nemax 50-Wert Gerüchten zufolge übernehmen. Die Aktien sprangen im frühen Handel um 9,69 % auf 4,30 Euro.

Der Musiksoftwareanbieter Ejay AG profitierte von einer Zusammenarbeit mit Vivendi Universal Interactive Publishing in den USA und Kanada. In den ersten acht Monaten liege der geplante Umsatz bei 10 Mill. DM, hieß es. Die Aktie gewann 30,88 % auf 0,89 Euro hinzu - nach Vortagsverlusten von 9 %.

Media Netcom legt zu

Die Hoeft & Wessel AG übernahm die insolvente Internet-Plattform Truck24 AG. Das Portal bietet Logistik-Dienstleistungen für Speditionen und soll zum vermehrten Verkauf des Hoeft-Produktes Truck.pad beitragen, hieß es. Die Aktie gewann im frühen Handel um 1,67 % auf 6,10 Euro.

Die Media Netcom AG verdoppelte den Umsatz nach vorläufigen Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 51 Mill. Euro. Zahlen zum Gewinn legte das Unternehmen nicht vor. Das Planergebnis von 1,5 Mill. Euro Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (EBITDA) soll jedoch erreicht werden. Die Aktie legte um 1,97 % auf 9,84 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%