Hewlett Packard unter Verkaufsdruck
Wall Street: Technologiebereich verzeichnet Kursabschläge

Hewlett-Packard zog den Index nach unten

vwd NEW YORK. Schwache Notierungen kennzeichneten am Freitagmittag die Sitzung an Wall Street. Bis gegen 12.30 Uhr Ortszeit verlor der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte (DJIA) 0,8 % bzw. 82,03 Stellen auf 10 761,84. Der S&P-500-Index büßte 0,6 % oder 9,22 Stellen auf 1 486,25 ein und der Nasdaq-Index verlor 1,2 % bzw. 48,15 Zähler auf 4 136,41. Kursverlierer und-gewinner stehen sich in etwa im Verhältnis drei zu zwei gegenüber. Die meisten Kursabschläge verzeichnete dabei der Technologiebereich, der am Vortag nach der positiv aufgenommenen Rede Alan Greenspans vor dem Bankenausschuss des Senats die kräftigsten Gewinne verzeichnete. Zudem belasteten negative Unternehmensmeldungen.

"Da gibt es jetzt eine Art Schwerkraft, die nach unten zieht", sagte ein Händler. Hewlett-Packard gab kräftig um acht $ auf 122-1/8 $ nach, womit die Aktie allein für ein Dow-Jones-Minus von 50 Punkten verantwortlich ist. Hewlett-Packard leide unter dem enttäuschenden Ergebnis des Konkurrenten Lexmark International, hieß es. Nun machten Gerüchte die Runde, das Unternehmen werde ebenfalls schlechter abschneiden, als von Experten vorhergesagt. Zwar traten einige Analysten diesen Vermutungen entgegen, gleichwohl steht die Aktie unter Verkaufsdruck.

Eastman Kodak verloren 1-5/8 auf 58-1/4 $. Die Quartalszahlen seien zwar in Ordnung gewesen, allerdings machten sich Sorgen über die Nachhaltigkeit der Gewinnentwicklung breit. Agilent Technologies büßten 5-3/4 auf 48-1/4 $ ein, nachdem das Unternehmen für das dritte Quartal Gewinne weit unter den Erwartungen angekündigt hatte. Lexmark verloren als Folge verfehlter Erwartungen und mangels guter Aussichten 16-3/4 auf 47-1/4 $.

Auf Grund guter Zahlen und einer verbreiterten Kundenbasis gewannen SDL 8-7/16 auf 436-1/2 $. Zudem wurde SDL gerade von JDS Uniphase übernommen, deren Aktien wiederum in den S&P-500-Index aufgenommen werden und jüngst von einer Reihe von Analysten hochgestuft wurden. Auch Sun Microsystems stiegen 7-3/8 auf 105-3/8 $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%