Archiv
Hewlett-Packard: weiterhin schwache Aussichten

Hewlett-Packard meldete am Donnerstag nach Handelsschluss Quartalszahlen.

Der Umsatz lag mit 11,9 Milliarden Dollar über dem Vorquartalsergebnis von 11,7 Milliarden Dollar. Die Konsensschätzungen beliefen sich auf rund 12,5 Milliarden. Dagegen traf der Gewinn pro Aktie mit 37 Cents genau die Erwartungen, die jedoch zuvor nach unten revidiert wurden. Damit fiel der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 59 Prozent.
Als Ursache gab das Unternehmen die weltweit abschwächende Wirtschaftslage und die gesunkenen Unternehmensausgaben im Computerbereich an. Die Konsumenten seien bei ihren Ausgaben für Computer und Drucker zurückhaltender geworden.
Analysten erwarten weitere Ergebniswarnungen, sollte sich die Wirtschaft zunehmend verschlechtern und zu weiteren Nachfragerückgängen führen. Nach Bekanntgabe der Ergebnisse fiel die Aktie um 5,7 Prozent auf unter 35 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%