Heyde verkauft Anteile an Pulsiv AG
Heyde-Aktie vom Markt ausgesetzt

Eine wichtige Mitteilung des Unternehmens lässt die am Neuen Markt notierte Aktie aussetzen.

Reuters FRANKFURT. Die Aktie der am Neuen Markt notierte Heyde AG ist am Freitagabend wegen einer wichtigen Mitteilung des Unternehmens vom Handel ausgesetzt worden. Heyde teilte in einer Pflichtveröffentlichung mit, sie habe ihre zehnprozentige Beteiligung an der Pulsiv AG an die Sparkassenfinanzgruppe verkauft. Die Sparkassenfinanzierungsgruppe habe insgesamt 90 % der Aktien an pulsiv erworben. Die bisherigen Aktionäre seien die HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA mit 70 %, die Lang & Schwarz GmbH mit 10 %, die Heyde AG mit 10 % und die HUK Coburg mit 10 %. Die HSBC Trinkaus werde mit zehn Prozent an der pulsiv AG weiterhin beteiligt sein.

Über die Höhe des Preises sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte Joachim Fleing, Investor Relations-Leiter bei Heyde. Vor der Aussetzung lag der Heyde-Kurs 19,13 % höher bei 2,74 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%