Archiv Hiddink bestätigt Kontakt zum DFBDPA-Datum: 2004-07-16 12:48:03

Den Haag (dpa) - Der niederländische Fußball-Trainer Guus Hiddink hat nach einem Bericht des «Algemeen Dagblad» seinen Club PSV Eindhoven darüber informiert, dass der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bei seiner Suche nach einem neuen Bundestrainer Kontakt mit ihm aufgenommen hat.
Anfrage erhalten

Guus Hiddink bei der WM 2002 als Nationaltrainer von Südkorea.

Den Haag (dpa) - Der niederländische Fußball-Trainer Guus Hiddink hat nach einem Bericht des «Algemeen Dagblad» seinen Club PSV Eindhoven darüber informiert, dass der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bei seiner Suche nach einem neuen Bundestrainer Kontakt mit ihm aufgenommen hat.

Nach Darstellung der Zeitung hat der erfolgreiche frühere Coach der Nationalelf von Südkorea in seinem bis 2007 geltenden Vertrag als Trainer und Clubdirektor eine Klausel aufnehmen lassen, die ihm erlaube, als Nebenbeschäftigung einen WM-Teilnehmer zu betreuen.

Der Fußballlehrer habe dabei aber vor allem an ein asiatisches oder ein lateinamerikanisches Land gedacht. Eine Tätigkeit als Bundestrainer des Gastgeberlandes der WM 2006 sei mit seiner Arbeit bei PSV nicht in Einklang zu bringen. Bei dem niederländischen Club, der zu den führenden Fußballteams der Niederlande zählt, soll Hiddink eine neue Mannschaft aufbauen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%