High-Tech-Verband
Bitkom fordert Masterplan für virtuelle Behörden

Die Bundesregierung sollte die Projekte für virtuelle Rathäuser und Behörden in den Städten und Bundesländern nach Ansicht des High-Tech Branchenverbandes Bitkom zur Chefsache machen.

HB/dpa MÜNCHEN. "Wir fordern einen Masterplan für das E-Government in Deutschland", sagte Bitkom-Vizepräsident Willi Berchtold am Montag zum Auftakt der Computermesse Systems in München. Die Vielzahl unterschiedlicher Projekte in den Ländern und Kommunen bremse die Ausbreitung virtueller Behörden im Internet. "In Deutschland gibt es zurzeit einen Flickenteppich unterschiedlicher Initiativen."

Um dies zu verändern, müsse die Bundesregierung auf eine Übereinkunft der Länder im Sinne eines Staatsvertrages hinwirken und einen Koordinator für die virtuelle Regierung ("E-Government") einsetzen. Für den Bürger dürfe es künftig keinen Unterschied mehr machen, ob er im Internet Leistungen einer Kommune oder des Bundes nutzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%